Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 374.

Freitag, 7. Januar 2011, 23:19

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Ablaufgeräuschdämpfer

Grüß dich Tony, ja das ist richtig, aber es ist ein Überlauf u. er ist geräuschlos Wenn du ihn aber zum Beispiel in einen Schacht setzt mit Kamm, zieht es dir auch die Oberfläche frei.. Und Forellen sind eh zu fettig

Freitag, 7. Januar 2011, 18:59

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Ablaufgeräuschdämpfer

Hallo, bei ordentlich Strömung und agilen Rochen ist es eigentlich egal wo ich abziehe. Anbei mal ein Bild einer sehr einfachen Lösung und der Ablauf ist Geräuschlos...

Donnerstag, 6. Januar 2011, 09:56

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Membranpumpe??

Hallo zusammen, danke erstmal für eure Antworten.. Ich bekomme wahrscheinlich eine Hagen Modell 40 wenns gut läuft.. Sonst wird es definitiv die Takatsuki werden...

Mittwoch, 5. Januar 2011, 19:48

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Beifische für Scobina

Hallo Diana, Zitat @markus nach meiner erfahrung bleiben die ocellaris am kleinsten von den cichla arten.... monocolus sind mit bis80cm angegeben habe selber davon 3stk und die bleiben nicht bei 30-40cm laut michael böttner. Ich habe auch nicht 30-40cm geschrieben, sondern bei F2 o. F3 NZ kann man Glück haben das sie um die 40cm bleiben. Gerade bei monoculus, hat man festgestellt das die xte NZ Generation ein ganzes Stück kleiner bleibt, als die WF Tiere 80cm monoculus hab ich noch keine gesehen...

Mittwoch, 5. Januar 2011, 17:40

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Membranpumpe??

Hallo, ich glaub 9620 oder so...hab grad nochmal nachgelesen ist mit 46dB angegeben... was natürlich laut ist.. Hätte ich vorher lesen sollen..

Mittwoch, 5. Januar 2011, 15:17

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Membranpumpe??

Hallo, ich suche eine leistungstarke, Geräuscharme Membranpumpe um meine großen Luftheber zu betreiben.. Sollte so zwischen 2000-3000 Liter/H fördern und Wohnzimmer tauglich sein. Hab mir eine von Haila bestellt, Fördermenge ist in Ordnung, nur ist das Teil hundelaut.. Könnt ihr mir ein geeignetes Gerät emphehlen??? Vielleicht hat auch jemand eine abzugeben...!!??

Mittwoch, 5. Januar 2011, 13:29

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Beifische für Scobina

Hallo, ganz vergessen.. ich pflege momentan in 230x90x60cm ein Paar Uaru, Symphysodon und Aquidens pulcher mir Rochen zusammen. Funktioniert prächtig...

Mittwoch, 5. Januar 2011, 13:06

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Beifische für Scobina

Hallo, Zitat cichla ocellaris wären eine möglichkeit 3stk. die werden nur 40cm Wer schon mal 60cm ocellaris gesehen hat, weiß das sie nie und nimmer 40cm bekommen.Eher 50-60cm ist realistisch. Wenn du F2 o. F3 NZ von monoculus erwischst könnte es sein das sie um die 40cm bleiben..Davon abgesehen halte ich Cichla in der Beckengröße für eine Vergesellschaftung mit scobina für nicht geeignet.. Schon aus dem Grund das es schwer wird die scobina bei großen Cichla zu ernähren..Das überhaupt Futter den...

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:50

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Neues Becken

Hallo, ich finde auch 7000 Liter für den Hochflossenhaiwels zu klein..wenn dann Pangasius sutchi die werden knapp über 60cm groß.. Wie währe es denn mit großen Barben?? Schwanfeldi, Haibarben, Diamantbarben werden alle zwischen 30 u. 40cm groß sehr hochrückig und massig..Das geht dann auch mit großen Rochen.. Und sie sind sehr schwimmfreudig.

Dienstag, 4. Januar 2011, 09:03

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Aros zanken sich!

Hallo, Roman, ist Ist keine Seltenheit das die Arowanas sich untereinander zanken. Wichtig ist nicht die Literzahl, sondern die fläche die zur Verfügung steht. Wenn du Glück hast sind es vorübergehende Zankereien, aber meist gibt sich das nicht. Wenn sich zwei tiere verstehen, dann klappt das auch in 4000 Liter aber so. Ich habe es nicht geschafft zwei kleine mit 20cm in 250x100cm groß zuziehen, auch da hat einer den anderen immer gebissen. So das ich sie trennen musste. Aus meiner Sicht, kannst...

Sonntag, 2. Januar 2011, 17:53

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Beadfilter

Hallo, Beadfilter sind eine gute Möglichkeit Großbecken zu filtern. Allerdings halte ich einen Beadfilter bei deiner Beckengröße für nicht notwendig. Bei dieser Größe würde ich eine mehrkammerinnenfilter o. 2x Eck HMF verwenden. Oder ein externen HMF in Form eines Filterbeckens. Ich persönlich würde zum eingeklebten Mehrkammerinnenfilter tendieren. Du kannst ihn ja so kleben, das er nicht bis zum Boden geht und so keine Fläche verloren geht. Betreiben kannst du das ganze mit einer Strömungspumpe...

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 22:43

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Bodenheizung im Rochenbecken?

Hallo Sascha, dann würde ich dir trotzdem zu zwei Weibchen raten..wenn du nicht ganz sicher sagen kannst wann die Vergrößerung ansteht. Aber auch in 300x100cm wird das Weibchen unter Stress gesetzt wenn es das Männchen möchte, auch wenn mehr Platz zur Verfügung steht. Die Möglichkeiten ein 300cm abzutrennen und dem Weibchen eine Verschnaufpause zu gönnen ist natürlich besser gegeben. Ich kann dir nur sagen das es bei mir auf 200x80cm mit zwei 20cm Peru motoro Böcken nicht funktionierte, nach ein...

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 22:06

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Bodenheizung im Rochenbecken?

Hallo Sascha, ein paar Anmerkungen von mir... Dein Becken mit 180x70cm Bodenfläche ist natürlich grenz wertig und stellt wirklich die Mindest Stufe da. Dein geplanter Sand, mit 0,1- ist zu fein, er wird sich in den Augen und Kiemen der Tiere festsetzen und die Rochen werden ständig wie gepudert rumschwimmen. Besser geeignet ist Sand ab 0,4-0,5mm Korndurchmesser..ich verwende 0,5-1,2mm Warum solln es zwei Böcke sein, ein Paar währe doch besser?! Könnte sein das beim Einsetzen der Geschlechtreife ...

Dienstag, 28. Dezember 2010, 17:28

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Aufzuchtbecken als Aufsatz

Hallo Achim, klingt nach einer guten Variante, werd ich so durchführen..danke dafür.. Der Vorteil ist ja auch das ich kein separaten Kreis habe und alles über einen Kreis läuft. Kleine Pumpe zum zirkulieren, fertig. Bilder würde mich natürlich brennend interessieren, kannst sie auch gern hier einstellen..

Dienstag, 28. Dezember 2010, 16:47

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Aufzuchtbecken als Aufsatz

Hallo Tony, hab mal mit einem aquabauer telef. Er meinte es währe kein Thema, würde aber max einen wasserstand von 10cm empfehlen. Was ja für die kleinen Pupser reichen würde. Wichtiger ist mir da die Grundfläche. Ich denke ich werd eine 20mm Siebdruckplatte drauf legen und da das Becken erstellen..

Dienstag, 28. Dezember 2010, 12:42

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Aufzuchtbecken als Aufsatz

Hallo Mike, danke erstmal für den Link.. Das Becken ist aus 15mm Floatglas geklebt.. Währe natürlich interessant, Erfahrungen zu lesen..Vielleicht gibt es ja noch den ein o. Anderen, der solche Konstruktionen in Betrieb hat.. Werde Gerd mal anschreiben, mal sehen was er zu berichten hat..

Dienstag, 28. Dezember 2010, 11:57

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Aufzuchtbecken als Aufsatz

Hallo zusammen, nachdem ich nun sehr sicher bin das meine schroederi Dame trächtig ist, mache ich mir Gedanken über das Aufzuchtbecken. Da ich momentan keine Möglichkeit habe ein Aufzuchtbecken zu stellen habe ich mir folgendes gedacht. Ich möchte ein Acrylglasbecken in den Maßen 80x90x15cm auf dem Aquarium Mittig aufbringen. Das Becken soll mit einem Überlauf ausgestattet sein und so wird ständig aus dem Hauptbecken Wasser nach oben gepumpt und über den Überlauf zurück ins Hauptbecken. Das Beck...

Montag, 27. Dezember 2010, 23:12

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Welse?

Hallo, gute Erfahrungen habe ich mit L191 Panaque gemacht, wenn nicht unbedingt eine nicht versiegelte Hartschaum Rückwand im Becken ist In Bezug auf die Rochen habe ich auch nie, irgend welche negativen Erfahrungen gemacht. Die Tiere werden auch nicht ganz so groß und werden selten über 25cm.. Auch Acanthicus adonis habe ich über Jahre mit motoros gepflegt, super Gesellschaft bei mir..wird leider sehr groß..aber wenn der nötige Behälter zur Verfügung steht...

Freitag, 19. Februar 2010, 16:54

Forenbeitrag von: »MARCUS«

Koihaltung goes Rochenhaltung???

Hallo, hier einfach mal ein Link....viele Inovative Sachen die sich zu Großanlagenbau eignen...Schon die Hälterungsbecken mit Scheibe, sind absolut Rochentauglich...Falls mein Kellerprojekt nicht stirbt...hol ich mir so ein GFK Becken... Auch die flüssige Teichfolie klingt interessant...Type C - F der Hälterungsbecken sind schon Platzmäßig sehr gut.. Hier der Link

Freitag, 19. Februar 2010, 14:04

Forenbeitrag von: »MARCUS«

KOI-Filter für Rochenbecken

Hallo, hiervmal meine Erfahrungen mit Druckfiltern... Druckfilter aus dem Koibereich kommen echt gute und brauchbare Filteranlagen..Wird zeit das da aquaristisch gesehen mal nachgezogen wird... Ansonste kenne ich einige die mit Druckfiltern spitzenmäßige Ergebnisse erzielt haben...ich selbst auch...Hatte zwar nur 1500 Liter damit gefiltert aber das kann man ja dimensionieren und auf seine Verhältnisse anpassen.. Die filter kannst du problemlos in Reihe schalten und so mehrere verwenden...und dei...